BMW G 310 R - What a surprise - Motion
24763
post-template-default,single,single-post,postid-24763,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

BMW G 310 R – What a surprise

BMW G 310 R – Eine gelungene Überraschung

Das neueste  Modell von BMW begibt sich in vielerlei Hinsicht auf unbekannte Wege und bleibt trotzdem den Erwartungen in Qualität und Fahreigenschaften an eine BMW treu. 
bild 1

Das komplett neue entwickelte Modell von BMW geht in vielerlei Hinsicht neue Wege und bleibt trotzdem den Erwartungen in Qualität und Fahreigenschaften an eine BMW treu. Los Angeles, mal ein ganz anderer Ort, um eine BMW zu fahren. Kann man in einer solchen Grossstadt die Freude am Fahren zelebrieren? Ja, man kann. Also stürzen wir uns gemeinsam in den Stadtverkehr.

Bild 2

Neue Stadt, neues Motorrad, viel Verkehr? Die G310 R macht es einem leicht, alles passt, sitzt an der richtigen StelleDie Sitzbank und Sitzposition sind ausgezeichnet für die Stadt geeignet, so dass auch bei längerer Fahrt die Sitzposition angenehm bleibt.

 Durch die extreme Wendigkeit der BMW und das sehr leicht schaltende Getriebe kann man sich voll auf den Stadtverkehr konzentrieren. Das funktionale klar ablesende Cockpit lässt dabei nichts vermissen und erleichtert die schnelle Orientierung

Bild 3

Dann geht es endlich auf den Highway in Richtung Santa Monica Mountains. 

Der völlig neu entwickelte Einzylinder Motor mit 34  PS (25KW bei 9500/min) kann nun erstmals auf dem Beschleunigungsstreifen seine Stärken beweisen. Er zieht ab 5000/min (Umdrehungen) überraschend stark durch bis wir uns bei ca. 6000/7000/min im fliessenden Highway Verkehr einfädeln. An die bei dieser Drehzahl (zu Beginn) als auffallend empfundenen Vibrationen gewöhnt man sich allerdings schnell. Man darf nicht vergessen, dass man nur 313 ccm unter sich hat. Der Wunsch kommt auf nach einem siebten Gang für entspannteres Highway cruisen. 

Nach halbstündiger Highwayfahrt geht es endlich auf die berühmten engen Canyon Strassen und beindruckendeSerpentinen rauf in die Santa Monica Mountains, vorbei an malerischen FelsenMan hat den Eindruck man fährt durch fast unwirklich schöne Filmkulissen. 

Bild 5

Die G 310R überrascht hier ein weiteres Mal, denn obwohl die wunderschönen kurvigen Landstrassen teilweise recht holprig – weil zu oft geflickt – sind,  überzeugt vor allem das Fahrwerk auf ganzer Linie. Souverän – wie eine „Grosse“ gleicht ihr Fahrwerk die Unebenheiten aus. Die lange Schwinge verleiht zudem Stabilität. 

Das Herausbeschleunigen aus engen Kurven macht mit dem drehfreudigen Motor ab 5000/min richtig Spass. Auch steile bergauf Passagen meistert sie ausgezeichnet, ohne dass Leistung vermisst wird

Bild 4

Von den Höhen der Santa Monica Hills bietet sich ein einzigartiger Blick über den Pazifik bevor wir wieder in das nächste Tal auf den berühmten Mullholland Highway gelangen, um am in der Biker Szene so beliebten Rock Store Café eine Pause einzulegen. Hier treffen sich an jedem Wochenende Motorrad Begeisterte aller Couleur und selbst Hollywood Stars mit Benzin im Blut wie Brad Pitt, Arnold Schwarzenegger oder Jay Leno zeigen Ihre Maschinen und führen mit den anderen Motorradfahrern Benzingespräche.

Bild 7

Nach zwei american Coffees geht es weiter, da Regenschauer angesagt sind und dunkle Regenwolken bedrohlich näher ziehen. Ich möchte mir den Fahrspass durch die oberhalb des Rock Store gelegene „the Snake Curve“ bei Trockenheit nicht entgehen lassen. Leider gelingt dies nicht ganz, da die ersten Tropfen bereits fallen. Ungeachtet dessen macht es richtig Freude mit dem wendigen158kg leichten Motorrad die Bergstrasse hinauf zur Snake Curve zu jagen. 

Trotz einsetzenden Regens kann ich die Fahrt vollends geniessen, denn BMW spendiert auch der „Kleinen“serienmässig ein 2 Kanal ABS, worauf ich bei einsetzendem Regen auf staubigen Landstrassen keinesfalls verzichten möchte. 

Aufgrund des Wetterwechsels fahre ich zügig hinunter an den Strand nach Malibu in das zum Restaurant umgebaute alte Strandhaus „The Sunset“ und komme rechtzeitig zum Sonnenuntergang über dem Pazifik. Mein Blick wechselt dabei zwischen Sonnenuntergang und der G310R hin und her. Für mich die perfekte Kombination.

Bild 8

Das Design ist völlig neu in seiner Klasse. Die G 310 R tritt in frischer Roadster Optik auf. Sie wirkt nicht zu aggressivsehr modern und erinnert an italienische Bikes mit eher 600-1000 ccm Hubraum. Die wuchtige eloxierte Gabel und der formschöne Frontscheinwerfer verleiht der G 310 R ein selbstbewusstes Auftreten neben weitaus hubraumstärkeren Bigbikes. 

Die sehr leicht wirkende Heckpartie und der eng an Schwinge und Hinterrad anliegende Auspuff gibt ihr die Leichtigkeit, die man von einer 300 er erwartet. Das Designteam hat ganze Arbeit geleistet, denn selbst Details wie Spiegel oder Sozius-Fussrasten fügen sich in das neue Designkonzept gekonnt ein. 


Bild 9

BMW hat mit der kleinsten Maschine seit über 50 Jahren ein erwachsenes Motorrad auf die Räder gestellt. Sie kombiniert die Vorzüge eines leichten, spritzigen Motorrads mit den bekannten Eigenschaften die man auch von den grossen BMW’s erwartet. Es ist das ideale Bike für den täglichen Stadtverkehr, die Spritztour über kurvige Bergstrassen am Wochenende oder den gemeinsam Ausflug mit Sozia/us an den Strand.  

Bild 10

Technische Daten: 

Motor  
Bauart Wassergekühlter Einzylinder-Viertakt-Motor, vier Ventile pro Zylinder mit Schlepphebeln, zwei obenliegende Nockenwellen, Nasssumpfschmierung
Bohrung x Hub 80 mm x 62,1 mm
Hubraum 313 ccm
Nennleistung 25 kW (34 PS) bei 9500 U/min (ECE-Modell)
max. Drehmoment 28 Nm bei 7500 U/min
Verdichtungsverhältnis 10,6 : 1
Kraftstoffaufbereitung / Motorsteuerung Elektronische Einspritzung BMS-E2
Abgasreinigung geregelter 3-Wege-Katalysator, Abgasnorm EU-4
Fahrleistung / Verbrauch  
Höchstgeschwindigkeit 143 km/h
Verbrauch nach WMTC auf 100 km 3,33 l
Kraftstoffart Superbenzin bleifrei, Mindestoktanzahl 95 (ROZ)
Elektrik  
Lichtmaschine Drehstromgenerator 330 W
Batterie 12 V / 8 Ah, wartungsfrei
Kraftübertragung  
Kupplung Mehrscheibenkupplung im Ölbad, mechanisch betätigt
Getriebe Klauengeschaltetes Sechsgang-Getriebe im Motorgehäuse integriert
Sekundärantrieb endloser O-Ring Kettentrieb mit Ruckdämpfung in Hinterradnabe
Fahrwerk / Bremsen  
Rahmen Gitterrohrrahmen
Vorderradführung / Federelemente Upside-Down Gabel Ø 41 mm
Hinterradführung / Federelemente Gezogene Aluminiumdruckgussschwinge, direkt angelenktes Zentralfederbein, Federbasis einstellbar
Federweg vorne / hinten 140 mm / 131 mm
Radstand 1.374 mm
Nachlauf 102,3 mm
Lenkkopfwinkel 64,9°
Räder Aluminium-Gussräder
Felgenmaß vorne 3,0 x 17″
Felgenmaß hinten 4,0 x 17″
Reifen vorne 110/70 R 17
Reifen hinten 150/60 R 17
Bremse vorne Einscheibenbremse, Durchmesser 300 mm, 4-Kolben-Festsattel, radial verschraubt
Bremse hinten Einscheibenbremse, Durchmesser 240 mm, 1-Kolben-Schwimmsattel
ABS BMW Motorrad ABS
Maße / Gewichte  
Länge 2.005 mm
Breite (über Spiegel) 820 (849) mm
Höhe (ohne Spiegel) 1.080 mm
Sitzhöhe bei Leergewicht 785 mm
Schrittbogenlänge bei Leergewicht 1760 mm
Leergewicht fahrfertig, vollgetankt 1) 158,5 kg
zulässiges Gesamtgewicht 345 kg
Zuladung (bei Serienausstattung) 186,5 kg
nutzbares Tankvolumen 11 l
davon Reserve 1 l

Relevante Maße beziehen sich auf DIN-Leerlage

1) Gemäß Richtlinie 93/93/EWG mit allen Betriebsmitteln, betankt mit mindest. 90% des nutzbaren Tankvolumens

 

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

%d Bloggern gefällt das: