"Her name is Rio and she dances on the sand" Panerai Antigua Classic Yacht Regatta - Motion
23218
post-template-default,single,single-post,postid-23218,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

„Her name is Rio and she dances on the sand“ Panerai Antigua Classic Yacht Regatta

Schallplatten gab es bereits, als die Eilean im Jahr 1936 erbaut wurde, aber noch keine Rockstars. Nach einem bunten Yachtenleben wurde das kleine Juwel unter den historischen Yachten, fast vergessen und vernachlässigt in 2008 wiederentdeckt. Segelliebhaber und CEO von Panerai, Angelo Bonati nahm sich des vernachlässigten Babys an und machte die Eilean zur firmeneigenen Hausyacht, liebevoll restauriert und glänzend betreut von Captain Andrew Cully der die Eilean kaum einen Tag aus den Augen lässt.

Panerai Classic Yacht Challenge 2015 Argentario Sailing Week 2015 Ph: Guido Cantini /Sea&See.com

IMG_5591

Welche Diva kann schon eine echte Rockstargeschichte vorweisen; Eilean kann es . Sie wurde zum Schauplatz eines der Wichtigsten Videos von Duran Duran begleitend zu ihrer schallplatte Rio.
Wege Kreuzen sich mehr als einmal im Leben. So fand auch Simon Le Bon nach genau 30  Jahren den Weg zurück ans Deck der Eilean. Er blieb auf der Segelyacht zur Freude der gesamten Crew, die noch heute die Eintagung im Gästebuch mitsamt einer original Schallplatte voller Stolz vorzeigt.
Qualität schlägt keine Stunde.

IMG_5705

Panerai Classic Yacht Challenge 2015 Argentario Sailing Week 2015 Ph: Guido Cantini /Sea&See.com

Panerai, die Eilean, Duran Duran, Angelo Bonati oder Simon Le Bon – sie alle haben eines gemeinsam: eine starke Aussage, Profil und Qualität.
Die Eilean segelte natürlich mit,  im Antigua Classic Yacht Regatta, elegant und im guten Mittelfeld.
Von ganz groß  bis klein tumnelten sich eine Vielzahl an gepflegten Segelyachten um die Bojen. Selbst die stattliche Yacht mit der einst Hans Hass die Weltmeere erforschte, war unter dem arabischen Namen „Xarifa“ dabei.

IMG_5696


Weit zurück, aber um so majestätischer zog sie ihre Bahnen.
Ein magischer Moment  am Monte Argentario.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

%d Bloggern gefällt das: