Unter Strom - Motion
23201
post-template-default,single,single-post,postid-23201,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

Unter Strom

In der vergangenen Woche gab es unweit Katalaniens Hauptstadt Barcelona gleich mehreres zu feiern: die Wiederauferstehung der legendären Motorradbrand Bultaco, die Eröffnung der neuen Produktionsstätte der Brand und last but not least der Launch des E- Moto Bikes namens Brinco.
IMG_5490
IMG_5504
Die Veranstaltung war mitreißend, denn die neue alte Brand schaffte es exzellente „Köpfe“mit viel PS- Erfahrung, aber auch den charmanten
 Daniel Oliver Bultó zu einer neuen Power zu vereinen. Bindeglied ist dabei in erster Linie die Begeisterung für das Produkt und vielleicht noch etwas mehr the Spirit of Bultaco. Mit glänzenden Augen erzählt Daniel Oliver Bultó von seinem Motorrad begeisterten Großvater Francisco Xavier Bulto, der mit Montesa begann, sich aber zu einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr mit der Firmenpolitik identifizieren konnte. Er gründete seine eigene Brand und fortan war Bultaco nicht mehr wegzudenken aus den wichtigsten Motorradrennen seiner Zeit.
IMG_5474
IMG_5519
Begeisterte Ingenieure, Fahrer und Konstrukteure folgten ihm. Noch heute spricht die „alte Garde“ voller Hochachtung, Liebe und Emotion über Bultaco. Eine starke Idee, die in die Welt gegeben wird, stirbt niemals ganz. Jetzt scheint es an der Zeit den neuen Bultaco-Pionieren, die mit größter Leidenschaft den Spirit von Bultaco wieder aufleben lassen, Aufmerksamkeit zu schenken:
Zunächst für das erste Baby namens Brinco, ein E-Motorbike,  mit der sportlichen Coolness eines Motorrades und dem funktionalen Nutzen eines E Bikes mit Motocross Ambitionen. Fahren und durch Trampeln unterstützen, ein Gefühl was immer beliebter wird.
Erstaunlicherweise ist die Produktion nicht in China sondern in Nordspanien, angesiedelt. Aber genau das entspricht der Firmenphilosophie.
Nordspanien ist Inbegriff europäischer Motorradbauer schlechthin, allein mehr als 150 Produktionsstätten waren zu Glanzzeiten gelistet. Hier ist der geistige Nährboden für Bultaco, nur hier begeistert man jeden einzelnen Mitarbeiter für das gemeinsame Baby zu brennen.
IMG_5461
Investoren, Mitarbeiter, Unterstützer – Sie alle kamen aus unterschiedlichsten Gründen und bleiben aus einem einzigen: Pioniergeist und Leidenschaft.
Da ist Bea, eine erfolgreiche Managerin und Elektroingeneurin, die zunächst Aktien kaufte um später anzuklopfen und zu fragen ob sie mitmachen und unterstützen kann. Sie durfte! Oder José Antonio Garvía der Generalmanager von Bultaco, der  auf eine wohlklingende Karriere in der Autoindustrie blicken kann, zuletzt als CEO von Fiat in Spanien sowie Gerald, der seinen sicheren Job und gesetteltes Leben als General Manager bei Magna Steyr in Graz aufgab,  um sich als President auf das Abenteuer Bultaco einzulassen.
Viele einzelne Geschichten gäbe es zu erzählen, doch letztenendes erzählen sie alle von Passion.
Der nächste Launch wird eine Elektro -Rennmaschine sein, die schon jetzt die Herzen seiner Erfinder höher schlagen lässt.
Das Statement-Design ist und bleibt sportlich modern mit kräftigen Farben. So wird weder Brinco, noch die neueste Rennmaschine in Zukunft zu übersehen sein.
Für so viel Mut und Engagement sollte man alle Daunen Drücken. Bultaco, good luck!

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

%d Bloggern gefällt das: