Float away - Motion
6013
post-template-default,single,single-post,postid-6013,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

Float away

Kleines Boot, große Welle: Mit Spannung wurde das offizielle Debüt des weltweit einzigartigen Hot Tub Boats auf der Seattle Boat Show in diesem Monat erwartet. Der Clou: Im Deck ist ein Whirlpool eingelassen, der Platz für bis zu sechs Personen bietet. Das dekadente Lifestyle-Gimmick konnte die neugierigen Messebesucher auch optisch überzeugen: Das Deck ist in Handarbeit aus afrikanischem Teakholz gefertigt. Schlauchboot-Charme trifft auf Spa-Feeling –  das neue Luxus-Spielzeug für Wasserratten kommt gut an.

cameron_zegers_photography-59

Die schwimmende Badestation wird mit einem sehr leisen 24-Volt-Motor angetrieben und kann bequem per Joystick gesteuert werden. Das Badewasser lässt sich mit einem Diesel-Boiler auf bis zu 40 Grad Celsius beheizen; für kalte Getränke und Snacks gibt es Kühlmöglichkeiten. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von gerade mal gut 8 km/h konnte das Boot mit anderen Modellen in Sachen Speed natürlich nicht mithalten, dafür hatte es in punkto Fun-Faktor die Nase vorn.

cameron_zegers_photography-26

Für kleine Whirlpool-Partys, entspannte Sonnenbäder mit abwechslungsreicher Aussicht oder romantische Stunden zu zweit bei Sonnenuntergang ist das Hot Tub Boat gemacht. Die passende akustische Beschallung liefert übrigens ein wasserfestes Stereo-System, an das ein mp3-Player angeschlossen werden kann. Der Sound kommt über zwei ins Deck eingelassene 50-Watt-Lautsprecher.

cameron_zegers_photography-72

 

www.hottubboats.com

Fotos: Cameron Zegers

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

%d Bloggern gefällt das: